Was ist los?

  1. November 2020 = zu Ehren des ST. Hubertus, dem Schutzpatron der Jäger & Förster –

     Hubertuskruzifix renoviert.

Zu Ehren des Heiligen Hubertus, dem Schutzpatron der Jäger und Förster, wurde das Hubertuskruzifix bereits im Jahre 2007 von den Jagdhornbläsern Bühl (JGDHB) nach Renovierung des ursprünglichen Grabkreuzes durch unseren Aktiven Axel Pfannstiel und installiert von unserem Wilfried Jerger beim Unholdfelsen in der Nähe der Kohlbergwiese errichtet.

Die damalige Einweihungsfeier mit Pfarrer Karl-Heinz WÜRZ, Herrenwies, wurde musikalisch von den JGDHB umrahmt.

Anläßlich des Hubertustages wurde das Kruzifix renoviert.

 

AUS ANLASS DER BEGINNENDEN HERBSTJAGDEN 2020 – SPEZIELL AUF SCHWARZWILD,

ZUR BEKÄMPFUNG DER ASP – WÜNSCHE ICH ALLEN JÄGERN UND FÖRSTERN

EIN ERFOLGREICHES WAIDMANNSHEIL! 

 

WINTERLICHER AUWALD MIT REH 2021 – MIT BITTE AN ALLE SPAZIERGÄGER UND HUNDEFREUNDE:

BLEIBEN SIE AUF DEN WEGEN UND FÜHREN SIE IHRE HUNDE AN DER LEINE = KEINEN STRESS FÜR DAS WILD

 

ES WIRD FRÜHLING IN 2021 – frisches, grünes Laub – und plötzlich stand es vor mir – und schaute mich auf etwa 80 Metern an –

mehrere Sekunden lang – ein JÄHRLINGSKNOPFBOCK. Bis es vertraut, äsend weiter zog.